Aktuelle Termine

Blumen der Bibel: Meist als Sinnbild für Liebe, Schönheit, Unschuld werden im Alten und Neuen Testament Rosen, Lilien und Lotusblüten. Im Laufe der Jahrhunderte werden viele weitere Blumen zu christlichen Symbolblumen. Die Ausstellung zeigt auf wandhohen Infotafeln zahlreiche botanische Zeichnungen und bedeutende Werke mittelalterlicher Kunst bis zum berühmten 'Paradiesgärtlein'. Die von mir konzipierte und realisierte Ausstellung ist zu besichtigen in der Ev. Stadtkirche St. Marien, Kleppingstraße 3, Di-Fr 11-13 und 14-16 Uhr, Do bis 18 Uhr, Sa 11-14 Uhr.

So, 19.5., 13-14 Uhr: Die Highlights der Sammlung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte. Die stadtgeschichtliche Sammlung bietet viel Interessantes, manch Kurioses. Die kulturhistorische Sammlung spannt den ganz großen Bogen von frühzeitlichem Schmuck über bäuerliches Wohnen bis zu impresssionistischen Gemälden und aktuellem Design. Ort: MKK, Hansastr. 3, 44137 Dortmund. Eintritt frei, Führung 3 € p.P.

Mi, 19.6., 14:30-16:30  Uhr Im Rahmen der Salongeschichten erkunden wir das Museum: Ein Rundgang vom berühmten Goldschatz zur stadtgeschichtliche Abteilung, ein Abstecher zu den sehr besonderen "Sammlungsmethoden" von Albert Baum und zum Lebenszyklenraum sowie Erhellendes zu Jugendstil und modernem Design. Zum Abschluss in netter Runde Kaffee, Tee und Kuchen im Bremer Salon. Freuen Sie sich auf einen inspirierenden Nachmittag. Ort: MKK, Hansastr. 3, Teilnahmegebühr 10 €, vorherige Anmeldung erbeten unter: info.mkk@stadtdo.de oder Tel: (0231) 50-2 60 28.

So, 23.6. 14-15 Uhr: REMIX - öffentliche Führung durch die hervorragende Neupräsentation der Gemäldesammlung im MKK - Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3. Eintritt frei, Führungsentgelt 3 €.
Wenn Sie an einer privaten Führung interessiert sind (90 min/ 60 €), mailen Sie mir Ihre unverbindliche Terminanfrage an schmidt-bauer(ad)zonta-dortmund.de

Mi, 28.8. - So, 1.9.2024: Reiseleitung der Studienreise der Dortmunder Museumsgesellschaft nach Leipzig mit Tagesetappen in Chemnitz, Eisleben und Zwickau. Die Fahrt ist ausgebucht, es gibt eine Warteliste. Weitere Informationen unter www.dortmunder-museumsgesellschaft.de/

So, 8.9.2024, 12-13 Uhr: Am Tag des offenen Denkmals Wahrzeichen - Von der Sparkasse zum Museum - Führung zur Architektur des Art-Deco-Bauwerks von Hugo Steinbach und seinem Wandel zum Museum.

Besichtigung der Ev. Stadtkirche St. Marien in Dortmund mit ihrer romanischen Architektur und dem Wandel zur Gotik, mit dem berühmten Berswordtaltar und dem 1420 entstandenen Marienaltar des Conrad von Soest?-Sie treffen mich in meiner Tätigkeit als Kirchenführerin dort immer an: dienstags und donnerstags von 11-13 und 14-16 Uhr und samstags (in geraden Kalenderwochen) von 11-14 Uhr.
______________________________
 
Archiv:

Hier geht es zum Archiv früherer Veranstaltungen.